Zum 40. Geburtstag der G-Klasse legt Mercedes-Benz die exklusive „Stronger Than Time“-Edition auf. Schließlich handelt es sich hierbei um die am längsten gebaute Pkw-Modellreihe der Marke.

Motorischer Höhepunkt (zumindest aus unserer Sicht) ist dabei die stärkste Ausbaustufe des neuen Reihen-Sechszylinder-Dieselmotors OM 656 als G 400 d. Dieser Motor schupft lockere 330 PS aus dem Handgelenk und dürfte dank 700 Newtonmetern maximalen Drehmoment so ziemlich jeden Berg ebnen. Für Benzinbrüder gibts den bewährten G 500 (422 PS) sowie die AMG Brachialvariante G 63 (585 PS).

Die Jubiläums-Edition gibt es in zwei optischen Ausprägungen. Eine Variante mit Interieur in schwarzem Nappaleder mit goldenen Ziernähten sowie Zierteilen in offenporiger schwarzer Esche, die andere mit zweifarbigem Innenraum (macchiatobeige / yachtblau) mit Zierelementen aus glänzendem hellbraunem Sen-Holz oder schwarzem Klavierlack. Entscheiden sich Kunden für eine der drei matten Lackfarben, werden die obsidianschwarzen Umfänge aus dem Night-Paket in Nachtschwarz Magno ausgeführt, dies gilt zusätzlich für den Kühlergrill und die Radlaufverbreiterungen. Blickfang dieser Variante sind die schwarzen 20-Zoll-AMG-Leichtmetallräder und die Schutzgitter an den Scheinwerfern.