Der Citroën C5 AIRCROSS ist die klimafreundlichste und wirtschaftlichste Neuheit in seiner Kategorie.

Der bedeutende MARCUS Award des ÖAMTC ging 2019 mittlerweile in die siebente Runde. Dabei erhielt der neue Citroën C5 AIRCROSS gleich zwei wichtige Auszeichnungen. Das große Citroën SUV wurde sowohl als „klimafreundlichste Neuheit“ als auch als „wirtschaftlichste Neuheit“ in seiner Kategorie ausgezeichnet.

Citroën setzt bei seinen Fahrzeugen massiv auf die Reduktion des CO2-Ausstoßes sowie des Kraftstoffverbrauchs. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass der MARCUS Award für die klimafreundlichste Neuheit an die BlueHDI 130 Diesel-Version des C5 AIRCROSS ging.

Ergänzend dazu ist die Fair-Pricing-Strategie von Citroën – nämlich qualitativ hochwertige Fahrzeuge zum leistbaren Preis anzubieten – wesentlich für diesen Erfolg. Die Fair-Pricing-Strategie ist im Sinne des Kunden und unterstreicht die Positionierung von Citroën: „Be different. Feel good!“

„Gleich zwei MARCUS 2019 an einem Tag zu gewinnen ist natürlich großartig. Das ist nach den zwei MARCUS Auszeichnungen 2017 erneut ein ganz toller Erfolg für uns. Es zeigt wieder einmal, in welch hohem Qualitätsniveau wir uns mit unseren Fahrzeugen befinden. Der Citroën C5 AIRCROSS ist ein besonders komfortables Fahrzeug, mit drei verschiebaren Rücksitzen einzigartig im Segment und ideal auch für Familien. Die Jury hat bestätigt, dass der C5 AIRCROSS ein Fahrzeug mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis sowie sehr klimafreundlich ist. Und er ist ein fröhliches, sympathisches Auto und sehr praktisch im Alltag.“

Aigline JAMES, Direktorin der Marke Citroën bei der Preisverleihung in Wien. (Bild Mitte)

Ebenso erfolgreich war Peugeot mit der neuen 508 Limousine.

Der Peugeot 508 BlueHDI 130 wurde sowohl als wirtschaftlichste Neuheit als auch als klimafreundlichste Neuheit in ihrer Kategorie ausgezeichnet. Die besonderen Anstrengungen der Marke Peugeot, den CO2-Ausstoß und den Spritverbrauch zu reduzieren, die faire Preispolitik sowie die überaus günstigen Unterhaltskosten für den Peugeot 508 gaben den Ausschlag dafür. Der MARCUS Award des ÖAMTC bewertet nämlich die Gesamtkosten des Fahrzeugs über einen Nutzungszeitraum von fünf Jahren.

„Nach dem Erfolg im letzten Jahr nun wieder mit dem MARCUS ausgezeichnet zu werden, und das gleich zwei Mal, ist ein sehr großer Erfolg für unsere Marke!“ freut sich MMag. Silvia Rieger, Direktorin der Marke Peugeot in Österreich (Bild Mitte). „Die beiden MARCUS Auszeichnungen beweisen, wie gut PEUGEOT unterwegs ist: einerseits unsere Kompetenz zugleich attraktive als auch wirtschaftliche Fahrzeuge anzubieten. Und außerdem zeigt es, wie effizient und klimafreundlich unsere Fahrzeuge heute auf dem Markt sind. Der niedrige CO2-Ausstoß ist hinsichtlich des ermäßigten Sachbezugs auch für Dienstwagenfahrer sehr interessant, ohne auf Fahrperformance verzichten zu müssen.“