Citroën bringt mit der „C-Series“ in Österreich eine neue Sonderedition auf den Markt. Das „C“ greift den Anfangsbuchstaben des Markennamens auf und nimmt Bezug auf den unvergleichlichen „Comfort“ aber auch auf den „Charakter“ von Citroën. Zunächst ist die „C-Series“ für den Citroën C4 Cactus verfügbar.

Rote Farbakzente stehen im Mittelpunkt.

Insbesondere das elegante „C-Series“-Logo auf den Vordertüren und die rote Umrandung der Nebelscheinwerfer oder des seitlichen Airbump verleihen der Sonderedition ein frisches Design. Für den C4 Cactus „C-Series“ stehen die Standard-Lackierung Banquise-Weiß, sowie die MetallicLackierungen Obsidien-Schwarz, Platinum-Grau, Artense-Grau und die Sonderlackierung Nacré-Weiß zur Verfügung.

Im Innenraum überzeugt der Citroën C4 Cactus „C-Series“ mit Designelementen in satiniertem Chrom. Das schwarzgraue Polster harmoniert perfekt mit den roten Applikationen und Ziernähten an Sitzen und Fußmatten. Die „C-Series“ Logos auf den Sitzen sprechen für die Exklusivität der Sonderedition.

Das Sondermodell Citroën C4 Cactus „C-Series“ basiert auf dem Ausstattungsniveau „Feel“ und verfügt serienmäßig unter anderem über Klimaautomatik, 16-Zoll-Stahlfelgen mit Radzierblenden „Steel & Style“, Mirror Screen mit Apple CarPlay und Android Auto, getönte Heck- und Seitenscheiben, dem Style-Paket Red und eine Einparkhilfe hinten.

Der Citroën C4 Cactus „C-Series“ ist in der Benzinmotorisierung PureTech 110 Stop&Start sowie der Dieselmotorisierung BlueHDi 100 Stop&Start verfügbar.

Der Einstieg in das neue Sondermodell mit Benzinmotorisierung gelingt ab 19.975,- inkl. 3% NoVA und MWSt. Die Dieselmotorisierung startet mit 20.525,- inkl. NoVA und MWSt, wobei hier die NoVA nur 1 Prozent beträgt.